Hochzeitsdeko-Profi Julia
Ein Expertentipp von Julia:

Wie Ihr am besten mit Hochzeits-Crashern umgeht

Fast alle kennen den Film "Die Hochzeits-Crasher", in dem sich zwei Männer auf Hochzeiten einschleichen, um Single Frauen aufzureißen. Sie bedienen sich am Essen, an den Drinks und feiern lautstark mit der Festgesellschaft. Keine schöne Vorstellung, das so etwas auf der eigenen Hochzeit geschehen könnte und Ihr denkt sicher, so etwas passiert im echten Leben nicht? Das sich zwei Männer auf Eure Hochzeit einschleichen, um Frauen abzuschleppen ist wohl wirklich ziemlich unwahrscheinlich. Doch es gibt auch noch andere Arten von Hochzeitscrashern. Welche das sind und wie Ihr am Besten mit ihnen umgeht? Wir verraten es Euch!

Ihr habt den Film "Die Hochzeits-Crasher" noch nicht gesehen? Hier ein kleiner Vorgeschmack:

© YouTube | MovieTrailerPlanet's channel, Die Hochzeits-Crasher - Trailer

1. Fremde

Bei kleinen Gesellschaften ist es unwahrscheinlich, dass ein Fremder es schafft sich einzuschleichen. Doch feiert Ihr an einem öffentlichen Ort, wie einem Hotel, kann es vorkommen, dass sich Fremde an Eure Bar gesellen. Es gibt nicht viel, was Ihr im Vorfeld dagegen tun könntet. Schließlich wollt Ihr keinen Türsteher, wie in einem Club.

So verhaltet Ihr Euch, sollten Fremde auf Eurer Hochzeit auftauchen:

Fremde fallen schnell auf, auch wenn Ihr noch nicht die ganze Verwandtschaft Eures Partners kennt. Sie verhalten sich oft auffällig, treiben sich die ganze Zeit an der Bar oder am Buffett rum und sind unpassend gekleidet. Entdeckt Ihr einen Fremden auf Eurer Hochzeitsgesellschaft flippt nicht aus. Bittet den Trauzeugen oder jemand anderen sich der Person anzunehmen und sie unauffällig hinaus zu geleiten.

2. Plus Eins

Steht auf der Einladungskarte nicht extra dabei, ob noch jemand mitgebracht werden darf, sollte das auch nicht ohne Absprache geschehen. Doch einige Gäste wissen es nicht besser und bringen ihre derzeitigen Partner mit. Achtet bereits im Vorfeld auf die Rückmeldungen Eurer Gäste und haltet gleich Rücksprache mit ihnen bei nicht eingeladenen Personen. Oftmals ist es nur ein Missverständnis also seid fair.

So verhaltet Ihr Euch, sollten unerwartet nicht eingeladene Partner auf Eurer Hochzeit auftauchen:

Sollte einer Eurer Gäste jemanden mitbringen, der nicht angemeldet war, bleibt ruhig. Ihr könnt es nicht mehr ändern. Bittet die Location einen weiteren Stuhl an den Tisch zu stellen. Sollten das Paar dann getrennt voneinander sitzen, weil die Sitzordnung feststand, ist das deren Problem - nicht Eures.

3. Kinder

Dass ich Kinder erwähne, mag für einige unter Euch seltsam anmuten, doch es gibt Paare, die keine Kinder auf ihrer Hochzeit möchten. Sie sind zu jung, um zu wissen, wie man sich verhält - sie sind laut, unruhig und launisch. Bei einer Großfamilie kann es schon mal vorkommen, dass 20 Kinder auf der Hochzeit sind und den Empfang in einen großen Spielplatz verwandeln. Deswegen entscheidet Euch vorher, ob Ihr Kinder auf Eurer Hochzeit möchtet oder nicht und teilt es Euren Gästen mit der Einladungskarte mit.

Kinder auf der Hochzeit

So verhaltet Ihr Euch, sollten Kinder auf Eurer Hochzeit auftauchen:

Das Wichtigste ist den Eltern keine Szene zu machen. Das verursacht nur unnötigen Stress. Versucht Euer bestes mit ihnen umzugehen, ohne sie von Eurer Hochzeit zu vertreiben. Fragt die Eltern kleiner Kinder vor der Trauung, ob es für sie möglich wäre hinten Platz zu nehmen, falls Ihre Kinder unruhig werden. Darauf werden sie viel schneller reagieren, als wenn Ihr sie bitten würdet zu gehen. Für die Feier nach der Trauung stellt Ihr einfach noch einen Stuhl an den Tisch.

Und falls jemand fragt, warum XYs Kind auf der Hochzeit ist, erklärt Ihr Ihnen ruhig die Situation. Erwähnt, dass Ihr es nicht gestattet habt, aber redet nicht schlecht über die Eltern.

4. Das Personal

Es kann schon mal vorkommen, dass jemand, den Ihr angeheuert habt, sich nicht professionell verhält. Glaubt es oder nicht, wir haben von Hochzeiten gehört, bei denen es der DJ oder die Band total in Ordnung fanden früh aufzutauchen, die Bar zu besetzen und das Essen zu genießen. Das kann bei limitierten Häppchen schnell zum Problem werden.

Sprecht deswegen schon alles genau im Vorfeld ab, auch wenn das Personal schon tausend Hochzeiten hinter sich hat. Ergänzt notfalls in dem Vertrag, dass sie auf Eurer Hochzeit zu keiner Zeit Alkohol trinken dürfen und erklärt Ihnen, dass Ihr eine warme Mahlzeit und alkoholfreie Getränke für sie bereit haltet.

So verhaltet Ihr Euch, sollte das Personal aus der Reihe tanzen:

Bevor der Fotograf oder der DJ das zweite Glas Wein kippt, macht ihn unauffällig darauf aufmerksam, dass die Cocktailstunde für die Gäste ist. Bittet anschließend Eure Trauzeugin und/oder Euren Trauzeugen ein Auge auf ihn zu haben, damit Ihr Eure Hochzeit weiterhin genießen könnt.

VIP-Vorteile sichern!10% VIP-Rabatt sichern!