Hochzeitsdeko-Profi Julia
Ein Expertentipp von Julia

Ein außergewöhnlicher Heiratsantrag: Die Einladungskarte zur eigenen Hochzeit

Zwischen Rechnungen und Werbung liegt eine Einladungskarte zur Hochzeit im Briefkasten. Schon der Umschlag verspricht: hier hat sich jemand Mühe gegeben. Etwas ganz besonderes in der heutigen Zeit, wo doch alles per E-Mail oder über Chats vereinbart wird. Stellt Euch vor, wie Ihr reagieren würdet.

Einladungskarten zur eigenen Hochzeit Heiratsantrag

Vielleicht ja so: Ihr freut Euch, lächelt und fragt Euch von wem diese Einladungskarte zur Hochzeit wohl ist. Während Ihr die Treppe zu Eurer Wohnung hinauf geht, hört Ihr schon das Telefon klingeln. Die ungelesene Post landet erst einmal auf der Kommode. Einladungskarten zwischen Rechnungen warten geduldig auf Euch, um gelesen zu werden. Doch nach dem Telefonat habt Ihr noch so einiges zu tun. Erst am Abend, Ihr habt es Euch gerade mit einem Glas Wein auf der Couch gemütlich gemacht, fällt Euch der schöne Umschlag wieder ein. Als Ihr ihn öffnet, fällt Euch als erstes Euer Name auf. Ihr denkt vielleicht: "Nur für mich? Warum nicht für meinen Schatz." Verwirrt lest Ihr die Einladungskarte weiter und stellt mit klopfendem Herzen fest, dass Ihr zu Eurer eigenen Hochzeit eingeladen werdet.

Tipps für Eure Einladungskarten zur Hochzeit

Das klingt doch wunderschön romantisch! Viele Frauen werden sich sicher über diese ausgefallene Idee freuen. Und damit alles perfekt wird, haben wir noch einige Tipps für die zukünftigen Ehemänner unter Euch, deren Frauen nicht mitgelesen haben!

Die beste Wirkung erzielt so eine Einladung zur Hochzeit natürlich, wenn Ihr Männer eine Weile außer Haus seid. Vielleicht steht ja bald eine Weiterbildung an für die Ihr die Stadt einige Tage verlassen müsst, vielleicht müsst Ihr auf Montage fahren, vielleicht nehmt Ihr Euch auch einfach ein paar Tage Männerurlaub. Schickt die Einladungskarten zur Hochzeit so ab, dass sie nur knapp vor Euch ankommt. Sicherer ist es natürlich die Hochzeitskarten persönlich einwerfen zu lassen. Der Post kann man ja nicht immer vertrauen.

Wollt Ihr die Sache jedoch etwas größer aufziehen, schickt Eurer Liebsten jeden Tag ein anonymes kleines Geschenk. Natürlich nichts Offensichtliches, wie einen Ring oder Ähnliches. Sie soll ja immer noch überrascht werden. Schickt Rosen, Hochzeitsmandeln im weißen Organzakreis, Wedding Bubbles und zum Abschluss dann die hochwertige Hochzeitskarte.

Mustertext für die Einladungskarten zur eigenen Hochzeit

Ich weiß wie das ist: im richtigen Moment fehlen einem die Worte. Und mein Schwager hat mal zu mir gesagt, dass Männer das sowieso nicht so gut können. Damit Euer Projekt nicht am Text scheitert, haben wir uns für Euch überlegt, was in Einladungskarten zur Hochzeit stehen könnte:

Liebste ???,

.... Jahre sind wir jetzt zusammen. Gemeinsam sind wir durch Höhen und Tiefen gegangen, haben gestritten und uns wieder versöhnt, gelacht und geweint. Lass uns nun auch den nächsten Schritt wagen.

Mit dieser Karte möchte ich dich zu unserer gemeinsamen Hochzeit einladen. Sei dabei, wenn wir uns an einen besonderen Ort die ewige Treue schwören. Ich habe einen Platz in deiner Lieblingskirche am ................, um ............. Uhr reserviert. Alles andere planen wir dann zusammen, so wie die vielen glücklichen Momente unseres gemeinsamen Lebens.

Über eine positive Antwort würde ich mich sehr freuen.

In ewiger Liebe,
dein ???


Und jetzt seid Ihr dran! Überrascht Eure Liebste mit einem schriftlichen Heiratsantrag. Was denkt Ihr über diese ausgefallene Idee? Wir sind gespannt, wer es von Euch ausprobiert.

Deine VIP-Vorteile

*einlösbar ab 89 EUR Warenwert. Abmeldung jederzeit möglich.