Hochzeitsdeko-Profi Anna
Ein Expertentipp von Anna

Tipps & Ideen: Standesamtliche Trauung durch günstige DIY pimpen

Die liebe Anna vom Instagram Account @adamundeleonora hat für Euch einen kleinen Beitrag über ihre standesamtliche Trauung verfasst. Denn bei dieser Trauung scheiden sich bekanntlich die Geister, ob sie genauso bedeutungsvoll ist wie die kirchliche oder freie Trauung.
Wir sagen ja!

Und aus diesem Grund sollte sich die standesamtliche Trauung genauso zurecht machen können wie alle anderen Feste. Also her mit der tollen Hochzeitsdeko und den wundervollen Accessoires. Wie Ihr einzigartige Details auch ohne großes Budget zaubern könnt, verrät Euch Anna in ihrem Beitrag. Aber lest selbst:

Anna von adamundeleonora

Die standesamtliche Trauung - oft ist sie nur der bürokratische Akt vor der kirchlichen oder freien Festzeremonie. Entsprechend wenig Herzblut fließt meist in die Vorbereitung dieses "notwendigen Zwischenschritts" zum eigentlichen Fest der Liebe.

Doch 2020, das ist das Jahr der standesamtlichen Trauungen! Big C hat auch vor den Hochzeitsfesten kein Halt gemacht und so müssen viele Brautpaare die große Feier auf das nächste Jahr verschieben. Damit gewinnt die standesamtliche Trauung im kleinen Kreis wieder an Gewicht.

Relativ kurzfristig und budgetschonend soll diese nun gepimpt werden. Wie? Drei Anregungen hierfür findet Ihr in diesem Artikel.

Für uns war schon vor der Pandemie klar: Warum ein Fest feiern, wenn man zwei haben kann? Bevor wir im April 2021 ein großes Fest mit freier Trauung feiern, heiraten wir an unserem Jahrestag im November standesamtlich an der Küste und verbringen dort gleich ein ganzes Wochenende mit der engsten Familie. Wir haben uns bewusst ein besonders hübsches Trauzimmer ausgesucht und übernachten in einem Wellnesshotel - Flitterfeeling damit gleich inklusive.

Tipp 1 für die standesamtliche Trauung ist also:

Reserviert Euch anstelle von großen Flitterwochen, die dieses Jahr sowieso nur eingeschränkt möglich sind, für die Hochzeitsnacht oder ein paar mehr Nächte ein tolles Hotelzimmer, sei es in der eigenen Stadt oder vielleicht an einem See in der Nähe.

Wir haben uns zum Beispiel ein Zimmer mit Whirlpool gegönnt und wollen dort den Vorabend zur Hochzeit entspannt in Zweisamkeit ausklingen lassen.

Flitterwochen nach dem Standesamt

Tipp 2: Ein Fest der Liebe braucht nicht viel

Trotz dessen, dass auch wir in der standesamtlichen Trauung vor allem einen bürokratischen Akt sehen, versuchen wir den Tag mit ganz viel Liebe zu füllen. Das kann man zum Beispiel mit einem Eheversprechen machen. Oder einer Rede. Kleinen Geschenken. Einem bedeutungsvollen Lied zum Einzug. Wir haben uns vorgenommen, die Gelegenheit im engsten Kreis zu nutzen, um unseren Familien gebührend zu danken. Dafür gibt es dann eine kleine Rede von uns und selbst gestaltete Erinnerungsbücher.

Liebe verteilen, das geht auch über viele kleine Gesten in Form von Bastelarbeiten.

Wenn wir auch die meisten DIYs für das große Fest aufgespart haben, so soll es auch bei der standesamtlichen Hochzeit ein paar kostengünstige Hingucker geben, die dem Akt eine persönlichere Note geben und den Gästen ein Lächeln ins Gesicht zaubern sollen.

Tipp 3: Die standesamtliche Trauung mit kleinen DIYs personalisieren!

Hier sind unsere drei liebsten DIYs für das Standesamt:

Freudentränen-Taschentücher
Am bekanntesten ist wohl die Papiervariante in einer personalisierten Banderole. Wir haben die nachhaltige Alternative der Stofftaschentücher gewählt - hierfür haben wir einen ungenutzten Leinen-Kopfkissenbezug, den wir zufällig in der richtigen Farbe zu Hause hatten, in 14 x 14 cm große Quadrate gerissen.

Die Stofftaschentücher wurden anschließend gefaltet und mit einer transparenten Banderole versehen, die, mit weißer Tusche beschriftet, die Gäste willkommen heißt und außerdem mit unserem Siegel für das Standesamt (ein Lebensbaum) versehen ist.

Anna von adamundeleonora

Ringkissen
Für die freie Trauung habe ich ganz aufwändig Leinenstoff in einem Stickrahmen bestickt. Diesen Aufwand wollte ich mir für das Standesamt sparen und habe nach einer Alternative gesucht.

Gefunden haben wir sie in einer alten goldenen Schatulle in Form einer Schildkröte, die mal ein Urlaubssouvenir war. Diese wurde innen noch mit einem Samtfutter ausgestattet - et voilà: Ein einzigartiges und im Handumdrehen hergestelltes Ringkissen.

 

Anna von adamundeleonora

Stuhldeko
Natürlich bietet es sich an, die Deko-Elemente für die freie oder kirchliche Trauung doppelt zu verwenden.

Mit ein paar Handgriffen könnt Ihr sie auch so verwenden, dass niemand den wiederholten Einsatz der Stuhldeko zur Hochzeit bemerkt.

Wir haben uns zum Beispiel für das große Fest bei Meine Hochzeitsdeko goldene Hoops gekauft, die dann im April mit Farn versehen von der Decke der Trauscheune hängen sollen. Davor kommen sie aber bei der standesamtlichen Trauung zum Einsatz - mit Stoffbändern und Trockenblumen verziert, als Schilder an den Brautpaarstühlen und damit als Deko im Standesamt.

Anna von adamundeleonora

Natürlich ist die standesamtliche Trauung auch ohne Aufwand und ohne Fest ein bedeutungsvolles Ereignis! Wer aber das Bedürfnis hat, dieser noch den letzten Schliff zu verleihen, der wurde hoffentlich in diesem Artikel fündig.

Auf Euch, auf die Liebe, auf das Jahr der standesamtlichen Trauungen und auf 2021, das Jahr der rauschenden Feste!

Deine VIP-Vorteile

*einlösbar ab 89 EUR Warenwert. Abmeldung jederzeit möglich.