Hochzeitsdeko-Profi Julia
Ein Expertentipp von Julia

Das Strumpfband - Süßes Hochzeitsgeheimnis mit Unterhaltungswert

Jede Braut sollte eins haben, dieses verführerische, kleine Geheimnis, mit dem sie ihren Bräutigam um den Verstand bringt. In Deinem Hochzeitsoutfit sollte ein Strumpfband daher einfach nicht fehlen. Hatte es früher noch einen praktischen Nutzen, ist es heute mehr ein ideelles Schmuckstück. Und Du wirst sehen: In dem hübschen Band steckt mehr, als es auf den ersten Blick den Anschein hat.

Strumpfband hellblaue Spitze

Verführerisches Accessoire

Zur Hochzeit kannst du Dein Strumpfband ganz nach Deinen Wünschen aussuchen, um Deinen Ehemann auf romantische Weise zu verführen. Beliebt sind vor allem blaue Strumpfbänder zur Hochzeit: Etwas Blaues im Brautoutfit zu tragen, bringt nämlich eine glückliche Ehe. Aber auch weiße Rüschen oder Spitze sind sehr gefragt. Verspielte Verzierungen wie Perlen, Schleifen oder Herzen runden den Reiz Deines Strumpfbandes perfekt ab.  Willst Du Deinen Bräutigam mit klassischer Eleganz bezirzen, dann sind aus gerafftes Satin und funkelnde Steine genau das Richtige.

Strumpbänder in verschiedenen Designs

Liebe Bräute, wählt das Accessoire mit viel Liebe aus, denn es verspricht nicht nur verführerische Momente in der Hochzeitsnacht. Das Strumpfband ist auch Teil zweier beliebter Hochzeitsspiele, die Euch großen Spaß bereiten werden.

Strumpfband WerfenDas Strumpfband werfen

Dieser Brauch aus England ist das Gegenstück zum Brautstrauß Werfen für die Frauen: Dein Ehemann wirft das Strumpfband über seine Schulter den Junggesellen zu. Wer es fängt, dem wird traditionell die nächste Heirat vorhergesagt.
Das Besondere daran ist das vorherige Ausziehen des Strumpfbands: Dein Liebster muss eine entsprechende Showeinlage hinlegen, ehe er das verführerische Accessoire in den Händen hält. Dafür darf er nur seine Zähne benutzen, die Hände bleiben in die Hosentaschen.

Die Strumpfbandversteigerung

Mit dem Hochzeitsspiel füttert Ihr Eure Flitterwochenkasse und es gibt gleich zwei Möglichkeiten, es zu gestalten.
Bei der Ersten lässt Du dir das Strumpfband von deinem Liebsten ausziehen. Zur Erheiterung Eurer Gäste kannst du dabei natürlich allerlei Schwierigkeiten einbauen. Danach übergibst du dein Strumpfband an einen Auktionator, der es an den Meistbietenden versteigert.

Die zweite Variante ist ebenso unterhaltsam: Stell Dein Bein für alle gut sichtbar auf einen Stuhl. Bieten Eure männlichen Hochzeitsgäste, ziehst Du Dein Brautkleid Stück für Stück nach oben. Die Damen wetten dagegen, sodass Du Dein Bein jedes Mal wieder ein wenig mehr bedeckst. Das geht so lange, bis Dein Strumpfband hervorlugt. Der Gast mit dem letzten Gebot darf es schließlich behalten.

Unser Tipp: Wollt Ihr das Strumpfband nach der Hochzeit gerne als Erinnerung aufbewahren, dann kauft doch ein zweites dazu.

Deine VIP-Vorteile

*einlösbar ab 89 EUR Warenwert. Abmeldung jederzeit möglich.